Bis wir uns eine eigene kleine Braustätte leisten können, arbeiten wir mit zwei starken Partnern aus der deutschen Craft Bier Szene zusammen. Unsere Biere brauen wir nach den Rezepten, die wir in unserer Braugarage in Bergisch Gladbach-Schildgen in Eigenregie entwickelt haben.

Unser Dukebergh’s Wieß haben wir zunächst bei der Chiemgauer Brauerei Camba Bavaria gebraut. Seit September 2021 brauen wir unser Wieß – wie auch schon das Dubbel – bei und mit Fritz Wülfing von Ale-Mania in Bonn. Beim gesamten Brauprozess packen wir in der Regel vom Schroten des Getreides bis hin zum Abfüllen und Etikettieren der Flaschen mit an. Fritz Wülfing ist der Pionier der deutschen Craft Bier Bewegung. Er war es, der die Philosophie des Craft Bier Brauens hierzulande etabliert hat. Zunächst als Gypsy Brauer und seit 2014 mit seiner eigenen Brauerei Ale-Mania.  

Wieß
Das obergärige Vollbier ist ungefiltert und wird ausschließlich mit hochwertigen natürlichen Zutaten gebraut. Der Einsatz klassischer deutscher Hopfensorten mit geringem Anteil an Alphasäuren lässt das Wieß angenehm mild erscheinen. Perfekt für laue Sommerabende – mit und ohne Blick auf bergische Kuh-Wiesen.

Sternekoch Christopher Wilbrand vom Hotel-Restaurant „Zur Post“ in Odenthal: „Mir schmeckt das Wieß sehr gut. Ich kann keine Fehlaromen feststellen“.

Diplom Bier Sommelière Anja Kober-Stegemann: „Das Wieß ergießt sich golden-orange ins Glas mit einer feinporigen Schaumkrone. Im Aroma sind deutlich die typisch grasigen Noten von diesem Bierstil zu finden sowie Zitrone und leichte Elemente von Kräutern. Antrunk ist direkt erfrischend durch die gelungene Karbonisierung, grasige und herbe Komponenten bleiben auch im Abgang deutlich im Mund zu spüren. Das Dukebergh’s Wieß lädt ein zum Weitertrinken. Ein Bier für jede Gelegenheit – durstlöschend und angenehm!“  

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz (Pilsener), Weizenmalz, Hopfen (Perle, Tettnanger, Hallertauer Tradition), Hefe.
Alk. 4,9% vol | IBU 19 | EBC 9  

Dubbel
Das obergärige Bier hat seinen Ursprung in Belgien. Dort wird es schon seit Beginn des 19. Jahrhunderts von Trappisten-Mönchen gebraut. Geschmacklich überzeugt unsere zweite Sorte vor allem mit einer malzigen Süße, die an Karamell erinnert.

Unser Dubbel wurde beim International Craft Beer Award 2021 mit einer Gold-Medaille ausgezeichnet; bei den World Beer Awards 2021 mit einer Silber-Medaille.

Zutaten: Wasser, Bio-Gerstenmalz (Pale Ale, Melanoidin, Carared, Caramünch, Carabelge), Kandiszucker, Hopfen (Hallertauer Mittelfrüh), Hefe.
Alk. 6,5% vol